Baugrunduntersuchung und Gründungsempfehlung

Leistungsportfolio

Egal ob Sie ein Baugrundgutachten, eine Altlastenuntersuchung, ein Sanierungskonzept oder eine geothermische Bemessung benötigen – Mit uns haben Sie für alle diese und viele andere Aufgaben einen erfahrenen Partner. Wir sind mit kleinen Baustellen und Großprojekten bestens vertraut. Die mittlerweile über ganz Europa verteilten Bauvorhaben belegen dies eindrucksvoll. Studieren Sie dazu einfach unsere Referenzen!

Baugrunderkundung / Baugrundanalyse

Baugrunduntersuchung und Baugrunderkundung

Der Baugrund bildet die sprichwörtliche Grundlage eines jeden Bauvorhabens. Die Baugrunduntersuchung und Erstellung eines Baugrundgutachtens gehört daher in die Hände der Fachinstanz.

Bohrung und Schürfe liefern vielfältige Informationen über die Untergrundverhältnisse. Durch sie lassen sich Proben gewinnen, die eine wesentliche Basis für die Ermittlung der Bodenkennwerte darstellen.

Rammsondierungen und elktrische Drucksondierung können Aufschluss über die relativen Festigkeitseigenschaften des Untergrundes geben. Ihre Interpretation ist jedoch nur in Korrelation mit Bodenaufschlüssen sinnvoll.

Wir führen für Sie aus:

  • Aufschlussbohrungen
  • Rammsondierungen
  • Elektrische Drucksondierung
  • Schürfe
  • statische Plattendruckversuche nach DIN 18134
  • dynamische Plattendruckversuche nach TP BF-StB Teil B 8.3
  • Bodenmechanische Feld- und Laborversuche
    unter anderem:
    • Korngrößenanalyse
    • Schlämmungen
    • Ballonersatzverfahren
    • Versickerungsversuche

Gründungsempfehlung / Baugrundgutachten / Bodengutachten

Porada Gründungsempfehlung / Baugrundgutachten

Die Baugrunduntersuchung sowie geotechnische Maßnahmen sind für die Ermittlung der gründungsrelevanten bodenmechanischen Kenngrößen notwendig. Die Erstellung eines zutreffenden Baugrundgutachtens bzw. Bodengutachtens / Hydrogeologischen Gutachten und einer wirtschaftlichen und sicheren Gründungsempfehlung / Gründungsberatung bedarf darüber hinaus vielfältiger geologischer, hydrogeologischer aber auch geo- und bautechnischer Erfahrungen vom Baugrundgutachter.

Wir erstellen Ihr Baugrund- und Gründungsgutachten:

  • Beschreiben der Untergrundverhältnisse sowie geotechnische und bodenmechanische Beurteilung der Schichten.
  • Beschreibung der hydrologischen Verhältnisse und ihrer Auswirkung auf das geplante Bauvorhaben.
  • Angaben von Bodenkennwerten für erd- und grundbautechnische Berechnungen
  • Einstufung der angetroffenen Bodenschichten gemäß DIN 18196, 18300 und der Klassifikation der Frostempfindlichkeit.
  • Diskussion der Gründungsmöglichkeiten unter Angabe der zulässigen Bodenpressung oder Pfahlbelastung.
  • Darlegung der Spezialgründungsverfahren.
  • Hinweise für die Ausführung der Baugrube und möglicher Baugrubensicherung sowie ggf. der Wasserhaltung.
  • Angaben zur Anlage von Böschungen und ihrer möglichen Sicherung.
  • Zeichnerische Darstellung der Untersuchungsergebnisse aus Bohrungen, Sondierungen, Feld- und Laborversuchen (Geotechnik).
  • Maßnahmen zur Wasserhaltung
  • Angaben möglicher Auswirkungen auf Nachbargebäude

Geotechnik

Porada Geotechnik

In Abstimmung mit Auftraggeber und Statiker erstellen wir erd- und grundbaustatische Berechnungen hinsichtlich Grundbuch, Setzung, Erddruck, Gelände- und Böschungsbruch, der Bemessung von verankerten und unverankerten Baugrubenwänden sowie von Grundwasserabsenkungen.

  • Entwurf, Planung und Überwachung von Erd- und Grundbaumaßnahmen
  • Abnahme von Grubensohlen
  • Verdichtungskontrollen
  • Sachverständigengutachten im Bauschadensfall
  • Beweissicherungsverfahren

Altlastenuntersuchung

Porada Altlastenuntersuchung

Auf dem Gebiet der Umwelttechnologie bieten wir alle Dienstleistungen von der Baugrunduntersuchung bis zur Sanierungsüberwachung an. Die Erkundung, Untersuchung und Bewertung von Altlasten spielt beim Kauf einen Grundstückes eine große Rolle. Durch eine historische Recherche, Vor-Ort-Erkundungen und chemische Analysen kann ermittelt werden ob Flächen mit Schadstoffen belastet sind.

Dies bedeutet:

  • historische Erkundung im Altlastenverdachtsfall
  • Erarbeitung eines Untersuchungskonzeptes (auf der Grundlage der bestehenden umweltrechtlichen Gesetze und Verordnungen und in Zusammenarbeit mit den Fachbehörden)
  • Entnahme und Analyse von Boden- und Wasserproben
  • Gefährdungsabschätzung auf der Grundlage der Ergebnisse, unter Einbeziehung von Geologie, Hydrogeologie und Nutzung des Geländes
  • Entwicklung geeigneter Sanierungs- und Entsorgungskonzepte

Hydrogeologie

Porada Hydrologie

Aufgrund vielfältiger hydrogeologischer Kenntnisse und Erfahrungen kennen wir uns mit Wasser und der Hydrologie aus.

  • Im Hinblick auf Baugrund und Gründung
  • Bei Ermittlung von Durchlässigkeiten auf der Grundlage von durchgeführten Pump- und Versickerungsversuchen
  • Bei der Bestimmung der chemischen Wasserbeschaffenheit
  • bei der Erstellung von wasserwirtschaftlichen Gutachten für Brunnenbau
  • bei Grundwasserabsenkungen, Wasserfassungen und Wiederversickerung

Trockenbohrungen / Aufschlussbohrungen

Trockenbohrungen / Aufschlussbohrungen

Unser Unternehmen besitzt eine langjährige Erfahrung in den Bereichen Brunnenbau, Geothermiebohrungen, und Baugrundaufschlüsse aller Art. Die austzuführenden Bohrarbeiten werden von einem Fachbüro für Ingenieurgeologie und Hydrogeologie organisiert, strukturiert und überwacht, so dass hier eine Zertifizierung der auszuführenden Arbeiten gewährleistet ist!“

Ob ein Brunnen für die Wasserversorgung oder Erdwärmenutzung angelegt oder eine Aufschlussbohrung durchgeführt werden soll: Wir bieten die Ausführung von Brunnenarbeiten für die private Grundwassernutzung im Hinblick auf geothermische Zwecke oder auch nur für Gartenbewässerungen an. Ferner führen wir Baugrundaufschlüsse als Trockenbohrungen mit der Entnahme von Bodenproben der Güteklasse 1-4 an. Auch die Erstellung von Bohrungen zum Einbau von oberflächennahen Erdwäremsonden können wir Ihnen ausführen. Für die Bemessung einzelner Bohrungen oder erforderlicher Brunnengalerien steht uns ein versiertes Fachbüro zur Seite.

Durchführung folgender Arbeiten:

  • Aufschlussbohrungen
  • Trockenbohrungen
  • Rammkernbohrungen
  • Spülbohrungen
  • Brunnenbohrungen
  • Geothermiebohrungen
  • Bohren bis 100 m ohne Sondergenehmigung,
    mit Sondergenehmigung bis max. 150 m (Bergbauamt).
  • Eigene Sondenherstellung
  • Einbringen der Sonde
  • Prüfung der Sondenanlage
  • Anbindung an Solekreisverteiler
  • Befüllen der Anlage mit Solewasser
  • Lieferung der Wärmepumpe und Anbindung bis Übergabe an die Heizung!
  • Wir berechnen und planen individuell Ihren Wärmebedarf.
  • Die erforderlichen Bohrgenehmigungsanträge werden von uns kostenlos ausgestellt
  • Angaben möglicher Auswirkungen auf Nachbar-gebäude

Alle Arbeiten werden nach VDI 4640 - Richtlinien durchgeführt.

Erkundung von Lagerstätten

Erkundung von Lagerstätten

Minerologisch-petrografische Untersuchung des Rohstoffes, Gutachten über Geologie, Hydrogeologie und Lagerstätte, Lagerstättenvorratsermittlung und Lagerstättenbewertung

Im Rahmen von Baugrunduntersuchung, Erkundungsverfahren und Genehmigungsverfahren von z.B. Sand-Kies-Lagerstätten führen wir für Sie durch:

  • Minerologisch-petrografische Untersuchung des Rohstoffes
  • Gutachten über Geologie, Hydrogeologie und Lagerstätte
  • Lagerstättenvorratsermittlung und Lagerstättenbewertung
  • UVS, UVP
  • Behördliche Genehmigungsverfahren
  • Betriebsplanverfahren (BBergG)

Geothermie / Erdwärme

Der Untergrund kann als Wärmequelle, Kältequelle und thermischer Energiespeicher genutzt werden. Er ist wegen des großen erschließbaren Volumens und des gleichmäßigen Temperaturniveaus für viele Anwendungen im Niedertemperaturbereich gut geeignet. Umwelt- und Erdwärme aus dem Untergrund werden über horizontale bzw. vertikale Erdreichwärmeüberträger oder durch Abpumpen von Grundwasser gewonnen und (meist über Wärmepumpen) zum Heizen eingesetzt. Derartige Wärmepumpenanlagen können neben der Beheizung auch für die Raumkühlung verwendet werden. In einigen Anlagen wird bereits direkte Kühlung aus dem Untergrund ohne Einsatz der Wärmepumpe im Sommer betrieben.

Wir ermöglichen:

  • Erstellung von Energiekonzepten
  • Genehmigungsverfahren Erdwärmenutzung
  • Untersuchung zur geothermischen Nutzung des Untergrundes
  • Prüfung und Abgleich der energetischen Daten von Bauwerk - Heiztechnik - Erdreich
  • Dimensionierung von erdgekoppeltenWärmepumpenanlagen, Heiz- und Kühlsystemen
  • Erschließung von Thermal- und Mineralwasser
  • Gewinnung geothermischer Energie
  • Wirtschaftlichkeitsanalysen für hydrothermale Standorte
  • Bestimmung thermischer Materialparameter

Gründung im Offshore-Bereich

Konstruktionen im Offshore-Bereich sind bis zu 15fach stärkeren Belastungen ausgesetzt, als Bauwerke an Land. Die Wirtschaftlichkeit und Lebensdauer einer Anlage ist umso stärker abhängig von einer fachgerechten Gründung.

Eine entsprechende Risikominimierung durch Gefahren wie Wind, Strömungen, Kollisionen oder erhöhten horizontalen Auslenkungen ist somit nur mittels einer Begutachtung durch Experten zu erreichen.

Wir ermöglichen die Gründung von Offshore Projekten:

  • Erkundung der geophysikalischen Eigenschaften und Bodenkennwerte des Untergrundes mittels geo-elektrischer bzw seismischer Verfahren, Schwerkraft- oder Magnetfeldmessungen, Kernbohrungen und CPT-E.
  • Auswertung der gewonnenen Daten. Bei unregel-mässiger Bodenmechanik evtl. Planung weiterer Untersuchungsprogramme
  • Berechnung der auf die Konstruktion einwirkenden hydrodynamischen Kräfte nach LAT/HAT
  • Diskussion optimaler Gründungskonzepte (Monopile, Tripod, Schwergewichtsgründung,...) und Erstellen einer baugrundrelevanten Empfehlung.

Kontakt

Profitieren Sie von unserem Know-how. Sie erreichen uns unter den aufgeführten Adressen. Wir sind deutschlandweit und europaweit tätig.

Büro Harsefeld

Büro Langen

  • Südliche Ringstraße 195
  • 63225 Langen (Hessen)
  • +49 (0) 6103 – 7320 125
  • +49 (0) 6103 - 7320 124
  • info@porada-geoconsult.de

Büro Haßfurt

Einige unserer Kunden

Wir können national und international auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit namhaften Unternehmen und regionalen Partnern verweisen.

top